Stefan Vater
Stefan Vater

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Numerische Methoden in den Geowissenschaften
KlimaCampus, Universität Hamburg

 

Forschungsschwerpunkte

Geophysikalische Phänomene, wie zum Beispiel Atmosphärenströmungen oder Tsunamiereignisse, spielen sich auf einem großen Spektrum von Raum- und Zeitskalen ab. Allerdings ist man oft nur an der effektiven Dynamik auf einer bestimmten Skala interessiert. Zusätzlich führen die beteiligten Prozesse nur zu kleinen Abweichungen von einem allgemeinen Gleichgewicht, das im Mittel erhalten wird. Mein wissenschaftliches Interesse gilt der Entwicklung und mathematischen Analyse von fortgeschrittenen und effizienten numerischen Verfahren, die diese Besonderheiten geophysikalischer Strömungen einbeziehen und somit in Simulationen zu sinnvollen Ergebnissen zu führen. Insbesondere sind dies sogenannte gut-balancierte Verfahren, die die oben genannten Gleichgewichte richtig abbilden, und asymptotisch adaptive Verfahren, die Ergebnisse aus der Ein- und Mehrskalenasymptotik der geophysikalischen Probleme einbeziehen.

Mein aktueller Fokus liegt in der Simulation von Tsunamiereignissen, wobei hier die Kopplung zwischen der vom Erdbeben ausgelösten Bruchmechanik und den daraus resultierenden Tsunamiwellen im Vordergrund steht. Dies geschieht im Rahmen des interdisziplinären Projektes ASCETE, in dem Wissenschaftler aus der Erdbebenforschung, der numerischen Modellierung von Tsunamiereignissen und der Entwicklung von effizienten Algorithmen auf Hochleistungscomputern zusammenarbeiten.

 

Publikationen

Begutachtete Artikel

 

Konferenz-Beiträge

 

Berichte

  • S. Vater & R. Klein: Stability of a Cartesian Grid Projection Method for Zero Froude Number Shallow Water Flows, ZIB-Report 07-13, Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik, 2007.
    (PDF)
  • S. Vater: A New Projection Method for the Zero Froude Number Shallow Water Equations, PIK Report No. 97, Potsdam Institute for Climate Impact Research, 2005.
    (PDF), [bibtex-Eintrag]

 

Anderes

  • R. Klein, S. Vater, E. Päschke & D. Ruprecht: Multiple scales methods in meteorology, in: H. Steinrück (ed.), Asymptotic Methods in Fluid Mechanics: Survey and Recent Advances, Springer, vol. 523 of CISM International Centre for Mechanical Sciences, pp. 127-196, 2011.
    [bibtex-Eintrag]
  • R. Klein & S. Vater: Mathematische Modellierung in der Klimaforschung, Fachbereich Mathematik und Informatik, Freie Universität Berlin, WS 2003/2004.
    (PDF), [bibtex-Eintrag]

 

Kontakt

KlimaCampus, Universität Hamburg
Grindelberg 5
D-20144 Hamburg, Deutschland

Raum 307

Tel.: +49-40-42838-7746
Fax: +49-40-42838-7712
E-Mail: stefan.vater@we dont want spamzmaw.de

 

Kurzer Lebenslauf